top of page

KRANKENKASSEN ANERKANNT

Aktualisiert: 5. Nov. 2023


Lymphdrainage MLD

EMR Zertifiziert - Krankenkassen anerkannt

Die Nachfrage nach der Abrechnung meiner Behandlungen über die Krankenkassen wurde stetig grösser. Dementsprechend habe ich die Registrierung im ErfahrungsMedizinischen Register (EMR) vorgenommen und bin ab sofort von den meisten Krankenkassen anerkannt.



Was bedeutet Krankenkassen anerkannt?

Bei vielen Therapeuten findet man Formulierungen wie EMR-, ASCA-zertifiziert oder Krankenkassen anerkannt. Doch was bedeutet das genau? Und weshalb gibt es Krankenversicherungen, welche die Behandlungskosten nicht übernehmen?

In diesem Blog möchte ich Euch eine kleine Zusammenfassung geben um etwas Klarheit über die Vergütungen der Krankenkassen zu schaffen.



Was ist das EMR?

Das ErfahrungsMedizinische Register (EMR) ist eine unabhängige Institution , welche die Qualität von Therapeutinnen und Therapeuten überprüft. Das EMR-Qualitätslabel zeichnet Therapeutinnen und Therapeuten aus, die Behandlungen wie z.B. Massagepraktiken anbieten. Sie verfügen über umfangreiche fachliche Kompetenzen, bilden sich laufend fort und lassen regelmässig ihre Qualität überprüfen. Das bedeutet: Bei Therapeutinnen und Therapeuten mit dieser Auszeichnung bist Du in guten Händen.

Weitere Informationen über das EMR findest Du unter folgendem Link.



Warum bezahlt denn nicht jede Krankenkasse?

Zuerst möchte ich erwähnen, dass die Massage eine Heilmethode der Komplementärmedizin ist und darum nicht aus der Grundversicherung vergütet wird. Folglich können nur Personen welche über eine ZUSATZVERSICHERUNG der Alternativ- oder Komplementärmedizin verfügen, einen Teil der Behandlungskosten bei der Kasse zurückfordern. Ein Vorteil der Zusatzversicherung ist, dass nicht zwingend ein Überweisungsschreiben des Hausarztes für die Massagebehandlung benötigt wird, sondern direkt eine Terminvereinbarung erfolgen kann.


Anders als bei der Grundversicherung kann im Rahmen der Zusatzversicherung jede Kasse selbst entscheiden, bei welchen Therapiemethoden sie sich an den Leistungen beteiligt, oder welche sie nicht anerkennt. Auch kann sie entscheiden, welche Fachkompetenzen Therapeutinnen und Therapeuten vorzuweisen haben, damit die Anerkennung gewährt wird. So soll erreicht werden, dass Behandlungen ausschliesslich von qualifizierten Fachpersonen durchgeführt werden.



Ist Kerstin Schmid - BodyWorks von der Krankenkasse anerkannt?

Von meiner Kundschaft werde ich öfters gefragt, ob ich Krankenkassen anerkannt bin. Da jede Krankenkasse unterschiedliche Zusatzversicherungen, Modelle und unterschiedliche Anerkennungen der Therapieformen hat, kann diese Frage nicht abschliessend beantwortet werden.

Über das EMR sind Verträge mit über 40 Krankenversicherungen abgeschlossen worden. Jedoch musst Du bei Deiner Versicherung selber abklären ob und zu welchem Prozentsatz meine Behandlungen vergütet werden.

Gib Deiner Versicherungen folgende Informationen bekannt:

Therapeutin: Kerstin Schmid, 4556 Aeschi

ZSR-Nummer: Q700463


Anerkannte Therapiemethoden:

- Therapeutische Massagen (EMR Nr. 33)

- Klassische Massage (EMR Nr. 102)

- Lymphdrainage, manuelle (EMR Nr. 111)



Im EMR-Register findest Du mich unter folgendem Link.


Die meisten Versicherer beteiligen sich mit 50-90% an den Kosten der Behandlungen, für gewöhnlich bis zu einem bestimmten Höchstbetrag oder einer maximalen jährlichen Anzahl an Behandlungen.



Bei welche Krankenversicherungen erbringen keine Vergütung?

Es gibt einige Krankenkassen, welche zur Kostenübernahme den Eidgenössischen Fachausweis (EFA) oder die umfangreiche Ausbildung als Naturheilpraktiker fordern.


Aktuell werden meine Behandlungen von folgenden Kassen nicht übernommen:

Assura - Helsana - SWICA - Visana


Einige der oben aufgeführten Kassen (wie z.B. Helsana, SWICA oder Visana) bezahlen, bei entsprechender Zusatzversicherung, im Rahmen der Gesundheitsvorsorge einen Teil der Behandlungen. Deshalb empfehle ich bei Deiner Kasse dies genau abzuklären.



Massage mit oder ohne Zusatzversicherung

Zweifellos dienen Massagen der Gesundheit. Sie fördern die Durchblutung, lindern Stress und tragen zu einer tiefen Entspannung bei. Abgesehen davon wirkt bei Haltungsproblemen und Rückenschmerzen eine Massage oft Wunder. Deshalb empfehlen sie viele Ärzte zur Ergänzung der schulmedizinischen Behandlung und zusätzlich zur Physiotherapie.


Auch wenn die Massagebehandlungen von Deiner Krankenkasse nicht übernommen wird, lohnt sich eine regelmässige Behandlung alle 2 - 4 Wochen. Dadurch wird Deine Lebensqualität verbessert und Deine Leistungsfähigkeit gesteigert.



Die 8 wichtigsten Wirkungen der Massage?

  1. Verbesserung des Schlafs und Behandlung von Schlafstörungen

  2. Lösen von Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur

  3. Schmerzlinderung bei chronischen Schmerzen

  4. Steigerung der Durchblutung

  5. Anregung & Unterstützung der Wundheilung

  6. Stärkung des Immunsystems

  7. Abbau von Lymphflüssigkeit und Entschlackung

  8. Psychische Entspannung, Reduktion von Stress und Angstzuständen


Buche doch gleich Deinen nächsten Termin!



MEIN ANGEBOT:
 

KLASSISCHE GANZKÖRPER MASSAGE

60 Minuten | CHF 110.-

Krankenkassen anerkannt (EMR)

ab 2024 CHF 120.-




 

KLASSISCHE GANZKÖRPER MASSAGE

90 Minuten | CHF 165.-

Krankenkassen anerkannt (EMR)

ab 2024 CHF 180.-




 


RÜCKEN-NACKEN MASSAGE

60 Minuten | CHF 110.-

Krankenkassen anerkannt (EMR)

ab 2024 CHF 120.-



 

Für alle meine Kunden welche nicht die Möglichkeit haben über die Krankenkassen Zusatzversicherung abzurechnen, bleiben die Preise unverändert bestehen. Auch diese Massagen können weiterhin Online gebucht werden.

 

748 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page